News > Zwei Unfälle fordern Einsatzkräfte


Eine unruhige Nacht hatten die Einsatzkräfte aus Bettemburg: Gegen 00:06 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Bettemburg und Leudelingen. Bei Ankunft der Rettungskräfte befand sich noch eine Person im Fahrzeug. Da sich die Rettung des eingeschlossenen Verletzten auf Grund seiner Verletzungen als schwierig erwies, musste das Dach des Wagens mit schwerem Gerät entfernt werden. Der Wagen wurde hierfür stabilisiert. Zusammen mit der Besatzung des SAMU versorgten die Sanitäter aus Bettemburg das Opfer. Während den Rettungsmaßnahmen musste die Strecke gesperrt werden. Gegen 2:00 Uhr konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.
Alarmierung: Permanence
Datum: 22.02.2014
Zeit: 00:06
Einsatzort: Bettemburg - Leudelingen
Einsatzkräfte: 9
Fahrzeuge:      
Unterstützung: FF Leudelingen
SAMU
Polizei
Presse: /




Die Ruhe hielt nicht lange an: Gegen 2:27 Uhr wurde das CIBETT erneut alarmiert. In Bettemburg war ein PKW gegen einen Lichtmast gefahren, der Fahrer blieb unverletzt. Im Einsatz war das Einsatzzentrum Bettemburg zusammen mit der Polizei. Um den defekten Lichtmast kümmerten sich Mitarbeiter der Ponts&Chaussées sowie der CREOS.
Alarmierung: Permanence
Datum: 22.02.2014
Zeit: 2:27
Einsatzort: Bettemburg
Einsatzkräfte: 9
Fahrzeuge:      
Unterstützung: Polizei
Creos
Ponts&Chaussées
Presse: /







Veröffentlicht am:
13:56:06 22.02.2014 von Philippe Zwick